Tunis

Die Hauptstadt Tunis

Das Bardo-Museum war unser erstes Ziel bei unserer Tour nach Tunis. Es war früher einmal ein Herrscherpalast und liegt in einem großen gepflegten Park. Die Ausstellungsräume befinden sich im ehemaligen Harem des Palastes und sind reich dekoriert. Ausgestellt werden Funde aus der punischen sowie der römischen Zeit.

Bardo Museum Tunis

Anschließend fuhren wir weiter in Richtung Zentrum. Auf dem Foto unten sieht man das Rathaus von Tunis. Die Hauptstadt Tunesiens zählt rund drei Millionen Einwohner, in der Innenstadt leben ca. 800 000. Auf den Straßen ist ein reges Treiben zu beobachten, die Stühle der Cafés bleiben nie unbesetzt. Auffällig ist vor allem der hohe Anteil junger Männer. Wie wir später erfuhren, dienen die Cafés in Tunesien gerne auch als Arbeits-Vermittlungsstelle. Wer in Tunesien Leute für eine Arbeit braucht, begibt sich ins nächste Café und verhandelt dort mit den Arbeitssuchenden über den Lohn.

Rathaus Tunis

In den Souks - überdachte Einkaufsstraßen im Herzen der Stadt - herrscht noch mehr Gedränge als auf den normalen Straßen. Hier bekommt man einfach alles. Wir haben im Rahmen unserer Führung eine Teppich-Knüpferei besucht und dadurch auch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen bekommen - aber natürlich nur soweit, wie es Touristen zum Kauf anregt...

Tunis Souks

Vom Dach der Teppich-Knüpferei konnten wir einen herrlichen Blick über Tunis genießen. Die Stadt war im 18. Jahrhundert ständiges Streitobjekt der um die Macht im Mittelmeer kämpfenden Nationen. Unter der türkischen Herrschaft entstanden zahlreiche Moscheen und Paläste. Von der Stadtmauer ist aufgrund von Modernisierungen nichts mehr übrig geblieben - dennoch hat die Medina (Altstadt) von ihrem Charme bis heute nichts verloren.

Tunis